Der chinesische Kompass

Der geomantische Kompass ist ein wichtiges Werkzeug um die magnetische Ausrichtung eines Hauses zu bestimmen.

„Normalerweise besitzt der Luo Pan 24 Ringe und nur ein paar wenige Feng-Shui Berater können mit dem chinesischen Kompass umgehen und benutzen ihn auch als Teil ihrer Beratung. Jeder Bereich auf diesem Kompass bezieht sich auf einen wichtigen Aspekt einer Feng-Shui Beratung und gibt Auskunft über die energetischen Verhältnisse eines Hauses oder einer Wohnung. Die 24 Richtungen beschreiben den Bereich der Erde und die Energie, die in ihr fließen. Das ist die Welt von Bergen, Flüssen, Täler, Seen, Bäume, Straßenläufe, Gebäude und andere physikalische Vorkommnisse die die Realität erschaffen, in der wir leben. Energie ist das Feld, das sich zusammenziehen, zerstreuen, sammeln oder in eine bestimmte Richtung ausgerichtet werden kann.“

– Eva Wong, Feng-Shui Meister, Hongkong

Das nicht Verwenden eines Luo Pans ist vergleichbar mit dem Fahren in einem Auto ohne Räder. Man erzielt auch keine echten Ergebnisse, wenn man den Kompass nicht verwendet. Im Feng-Shui werden sowohl an der Facing Seite, als auch an der Sitting Seite des Gebäudes Messungen vorgenommen. Die Facing Seite wird als aktivste Seite festgelegt und ist dort, wo die meiste Energie in Form von Aktivität oder Licht auf das Gebäude trifft. Ohne die Bestimmung dieser beiden Seiten, ist es nicht möglich, ein geomantisches Chart des Gebäudes zu erstellen

Advertisements